Pusteblume

Der Verein

Gegründet hat sich der Verein 1998, um die Finanzierung dieser Trauergruppen sicherzustellen.

Fast alle Mitglieder des Vereins sind ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer solcher Trauergruppen und wissen, wie wichtig Verständnis von anderen in dieser Situation ist. Daneben möchten wir die Öffentlichkeit über die Notwendigkeit von Trauerarbeit informieren und so auch das Thema in die Öffentlichkeit bringen.

Denn Trauer wird jeden Menschen irgendwann einmal treffen.

Ihre Hilfe:

1. Sie können spenden.
Zur Finanzierung der Trauergruppen sind wir auf Spenden und Mitgliedsbeiträge angewiesen. Mit Ihrer Spende auf unser Konto 470 024 23 bei der Sparkasse Paderborn, BLZ 476 501 30 helfen Sie trauernden Menschen, sich in ihrer schweren Lebenssituation besser zurechtzufinden. Bitte bedenken Sie: Krankheit kann, Trauer wird jeden von uns treffen.

2. Sie können aktiv werden.
Um die Arbeit des Vereins in der Öffentlichkeit darzustellen, ist es wichtig, bei Ausstellungen und Aktionstagen präsent zu sein. Dazu braucht der
Verein Menschen, die bereit sind, sich für einen kurzen, überschaubaren Zeitraum in den Dienst der Sache zu stellen: z. B. beim Aufbau eines Standes, seiner Betreuung und des Abbaus.

3. Sie können Mitglied werden.
Dann werden Sie zu Mitgliedsversammlungen und Informationsveranstaltungen des Vereins eingeladen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 36,- Euro pro Jahr. Anmeldungen bei Barbara Michaelis.